Sie beabsichtigen, eine Immobilie zu kaufen?

Falls Sie auf der Suche nach einem Notar sind, der den Kauf abwickelt, sind Sie bei mir genau richtig. Der Kauf einer Immobilie muss bei einem Notar beurkundet werden. Dies soll gewährleisten, dass man sich insbesondere über die Tragweite dieses Rechtsgeschäfts im Klaren wird. Ein nur zwischen den Vertragsparteien aufgesetzter Kaufvertrag, wie dies z.B. oft beim Autokauf üblich ist, hat aufgrund des Formmangels die Unwirksamkeit des Kaufvertrages zur Folge.

Als Notarin berate ich Sie unabhängig beim Kauf der Immobilie, d.h., dass ich nicht eine der Vertragsparteien vertrete oder ihre Interessen wahrnehme, sondern unparteiisch für den Käufer und Verkäufer tätig werde.

Ablauf:

- Ihr Auftrag an mich:
Sie haben die Möglichkeit, mit per E-Mail einen Auftrag zur Vorbereitung des Kaufvertrages zu erteilen. Nutzen Sie gerne hierzu das Formular im Downloadbereich. In diesem Formular werden die wichtigsten Daten abgefragt, welche ich für die Fertigung des Kaufvertrages benötige. Falls Sie eine Wohnung erwerben wollen, nutzen Sie das Formular „Eigentumswohnung“. Beim Erwerb von einem Haus oder Grundstück nutzen Sie bitte das Formular „Grundstückskauf“.

- Grundbucheinsicht
Nachdem ich Ihre Anfrage erhalten habe, verschaffe ich mir einen Überblick über die Immobilie, indem ich zunächst das Grundbuch einsehe. Hierfür entstehen grundsätzlich Kosten in Höhe von 8 €. Selbstverständlich können Sie mir auch einen vorhandenen Grundbuchauszug per Mail zusenden.Anhand Ihrer Angaben und des Grundbuchs fertige ich sodann einen Vertragsentwurf an, welchen ich den Vertragsparteien, Käufer und Verkäufer- zusende. Sofern Sie es wünschen, kann die Zusendung des Entwurfs auch per E-Mail erfolgen.

- Termin vereinbaren
Falls Ihnen bei Durchsicht des Vertragsentwurfs Unstimmigkeiten oder Änderungswünsche auffallen, können Sie mir diese gerne telefonisch oder per Mail mitteilen. Bei dieser Gelegenheit können Sie auch schon den Beurkundungstermin vereinbaren. Bitte beachten Sie jedoch, dass bei Verträgen zwischen Verbrauchern und Unternehmern grundsätzlich eine Frist von 2 Wochen eingehalten werden muss zwischen dem Erhalt des Vertragsentwurfs und dem Beurkundungstermin.
Wir bieten Ihnen auch die Möglichkeit, den Termin direkt online zu vereinbaren. Bitte schreiben Sie in diesem Fall, dass es sich um eine Beurkundung handelt, damit wir eine längere Zeitspanne für den Termin freihalten können.

- Beurkundung
Die Beurkundung findet in meiner Kanzlei statt. Bringen Sie bitte zu dem Termin Ihre gültigen Ausweispapiere (Personalausweis oder Reisepass) mit.Während der Beurkundung wird der komplette Vertragstext von mir vorgelesen. Sollten Fragen entstehen, können Sie diese jederzeit stellen. Wichtig ist, dass Sie am Ende genau wissen und verstehen, was Sie da eigentlich unterzeichnen. Also bitte, keine Scheu vor Fragen. Falls noch Einzelheiten abgeändert werden müssen, ist auch das kein Problem. Der Vertrag soll genau Ihren Wünschen und Vorstellungen entsprechen. Dies geben Sie durch Ihre Unterschrift unter den Vertrag zum Ausdruck.

- Vollzug
Nach der Beurkundung wird zunächst das Finanzamt von dem Kauf in Kenntnis gesetzt. Sodann wird die Auflassungsvormerkung beim Grundbuchamt beantragt und die Gläubiger, welche in Abteilung 3 des Grundbuchs eingetragen sind, über den Kauf informiert. Selbstverständlich erhalten auch Sie, als Käufer/ Verkäufer eine beglaubigte Abschrift der Urkunde.

- Fälligkeit /Zahlung
Wenn alle vertraglich vereinbarten Bedingungen erfüllt sind, teile ich dem Käufer mit, dass der Kaufpreis zur Zahlung fällig ist. Auch der Verkäufer wird davon in Kenntnis gesetzt. Sofern Grundschulden noch bestehen, muss der Käufer erst an die Gläubiger (Banken) zahlen. Erst dann ist der Restbetrag an den Verkäufer auszukehren.

- Umschreibung
Bestätigt mir der Verkäufer die Kaufpreiszahlung, wird die Umschreibung der Immobilie im Grundbuch beantragt.

Das ist eine etwas verkürzte Fassung der Vorgehensweise.

- sobald ich die Eintragungsmitteilung vom Gericht erhalte, leide ich diese an Sie weiter.

Damit ist die Angelegenheit erledigt.
Ich hoffe, Sie konnten einen ersten Einblick gewinnen. Sollten noch Fragen bestehen, können Sie sich gerne an uns wenden. Ansonsten nutzen Sie gerne das Formular im Downloadbereich, um mich mit der Fertigung des Entwurfs zu beauftragen.

Bitte denken Sie daran, dass ich als Notarin auch dann Gebühren berechnen muss, wenn es doch nicht zum Vertragsabschluss kommt. Die Beauftragung sollte also gut überlegt sein.